Vermächtnis eines Freundes – Neuss

5.3.2022
20.00 Uhr
St. Pius

Eintritt: PAY WHAT YOU CAN* – Richtpreis 6 €

Das „Vermächtnis eines Freundes – Lieder auf Tod und Leben“ ist quasi das erste Kinder-des-Lichts-Konzert, der erste Konzert-Gedankengang von Gregor Linßen von 1993, mit dem der Komponist und Texter vor 30 Jahren auf den Unfalltod des AMI Sängers Hans-Peter Bendt reagierte. In der Auseinandersetzung mit dem Tod entwickelt sich ein froher Blick auf das Leben.
90 Minuten gute Gedanken und trostvolle Lieder.

Mit dabei ist die Gruppe AMI in Streicherbesetzung.
Es wird also ein musikalisches Lieder-Fest zwischen Pop Jazz und klassischem Klang.

Das Konzert ist gleichzeitig wie schon 2021 ein gemeinsames Gedenken an die Verstorbenen der letzten zwei Jahre. Namen derer, denen innerhalb der Videoinstallation gedacht werden soll können bis zum 1.3.2023 HIER genannt werden.

*PAY WHAT YOU CAN ermöglicht den freien Zugang für jeden, der kommen mag. Der Richtpreis signalisiert die Kosten, die bei einer mittleren Auslastung je Zuhörer nötig wären, um angemessene Musikergagen und die technische Aufwandsentschädigungen an die Beteiligten auszahlen zu können. Der Gedanke dahinter ist, dass die, die mehr geben können, den Eintritt für andere übernehmen, die sich sonst keine Kultur leisten könnten. Die Mitwirkenden vertrauen sich so der Anerkennung des Publikums an.

Die sieben Gaben – Wallfahrt 2023

11.-16.4.2023
DIE SIEBEN GABEN Wallfahrt 2023

Jugendhaus Burg Rothenfels
(im Bistum Würzburg)

Chorische Intensivtage zum Projekteinstieg in die jährlichen Aufführungen des Pfingstzyklus DIE SIEBEN GABEN.
Singen, Beten, Nachdenken, Feiern.

Es wird ein bundesdeutsches Projekt. Bisherige Anmeldung kommen aus Niedersachen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Würtemberg und NRW.

Wer einmal an einem DIE-SIEBEN-GABEN-Projekt teilgenommen hat, kann sich an den kommenden Aufführungen zur Feier der Pfingstnacht beteiligen.

Weitere Informationen und Anmeldung zur Wallfahrt