Tag Archives: Popmusik in Kirchen

Ostern2020

Videostudio

Die in den Live-Veranstaltungen genutzte Videotechnik wurde im Zusammenhang des Corona-Lockdowns mit einer Videoregie ergänzt. Erster Einsatz waren zwei Produktionen und ein Livestream  der Kar- und Ostergottesdienstes in Siegburg.

Siehe YOUtubeKanal EDITION GL (Bitte abonnieren)

Materialliste EDITION GL studio

Kameras
– Panasonic AG-AC160
– Blackmagic micro studio cam 4K (2)
– Blackmagic micro studio cam HD
– Sony RX100
– Videofunkstrecken

Bildregie
– Blackmagic ATEM TV production studio
– Blackmagic Hyperdeck Recorder
– Blackmagic Webpresenter

Licht (geräuschlos)
– ETC SourceFour (10)
– Ayrton Mistral ST
– Ehrgeiz Fusion2
– Ehrgeiz Babyzoom4

Ton (filmtauglich)
– Audiotechnica Richtmikrofone
– Schoeps
– Neumann

Ostern2020

Angebote

Grundvorraussetzung ist ein funktionierender, leitungsfähiger Internetzugang in erreichbarer Nähe (max. 80m)

Livestream 1 (spezifische Vorraussetzung: Tonausgang aus der Kirchenanlage)
400 €
– 1 Kamera auf Stativ (z.B. Kanzel)
– 2 Scheinwerfer
– Verkabelung
– 1 Bediener
Vorbereitungszeit 3 Std.

Livestream 2 (spezifische Vorraussetzung: Tonausgang aus der Kirchenanlage)
600 €
– 2 Kameras (Totale + Handkamera)
– 2 Scheinwerfer
– Bildregie
– Verkabelung
– 2 Bediener
Vorbereitungszeit 4 Std.

Livestream 3/TV Produktion
1000 €
– 4 Kameras
– bis 10 Scheinwerfer
– Bildregie
– Tonregie (incl. Mikrofone/Mischpult)
– Verkabelung
– 2 Bediener
Vorbereitungszeit 8 Std.

Die sieben Gaben

Die sieben Gaben
ist ein Lieder-Zyklus von 19 Lieder, die sich aus dem gregorianischen Pfingstsequenz Veni sancte spiritus und der Vision im Buch des Propheten Jesaja zu den Gaben des Geistes entwickeln. Gregor Linßen macht sich Gedanken zu den dort erwähnten sechs Gaben und findet die siebte in einem Hymnus des mittelalterlichen Philosophen Hrabanus Maurus Magnentius.

Musikalisch bewegt sich das Stück zwischen Gregorianik,  jazzig- filigraner Popularmusik bis hin zu gewaltiger Kathedralmusik. Schon jetzt lassen mehr als 120 angemeldete Singende je Aufführung und die Orchestrierung mit Blechblasquintett, Orchesterperkussion und großer Kirchenorgel großen Klang erwarten.

Die Uraufführung geschieht wegen der Beschränkungen durch das Corona-Virus in zwei Versionen.

30.5.2020 / 21.30 Uhr
In der Pfingstnacht singt Gregor Linßen das Stück in einer solistischen Fassung.
Das Konzert wird im Internet gestreamt. Zur Anmeldung

Die chorische Uraufführung inkl. des vorgeschaltetem NRW-Alcanto-Chorprojekt und der DIE SIEBEN GABEN-Wallfahrt  ist nach 2021 verschoben.
Die Uraufführung soll Pfingsten 2021 in St. Augustinus in Gelsenkirchen stattfinden.

Das Stück soll künftig jedes Jahr zu Pfingsten irgendwo in Deutschland gespielt werden.

DsG-Logo_web

Liederverzeichnis

Veni Sancte Spiritus (gregorianischer Hymnus)

Gott, Schöpfer von Allem
Wie ist die Welt
Ist es nicht so
Ein scharfer Wind

Gott, gib uns die Gabe zu erkennen
In einem Moment

Weise ist
Guter Rat ist teuer
Gott ist EINS

Beati pauperes spiritu
DU, Gott, hilfst das Kreuz zu tragen

Mensch, bedenke
Genug ist genug!

Liebe gibt, Liebe nimmt
Der einzige Weg

Ist es möglich?
Tu septiformis munere

Peace
Und die Nacht wird sich verwandeln

opens YOUTUBE in separate window

ALCANTO-Chorprojekt

ALCANTO-Projekte heißen die Chorprojekte, die von Gregor Linssen zur Realisierung von Oratorien oder Großgottesdiensten ausgeschrieben werden. Kern dieser Projekte sind meist Sänger und Sängerinnen aus dem CHORALCANTO, einem ständigen Chor, den Gregor Linßen in Neuss leitet.

Vergangene ALCANTO-Projekte
1998 Oratorium Die Spur von morgen (Jerusalem)
2000 Abschlussgottesdienst der Jugend beim Katholikentag (Hamburg)
2003 Oratorium ADAM (Assisi)
2005 Eröffnungsgottesdienst WJT (Düsseldorf Arena)
2007 Oratorium PETRUS und der Hahn (Rom)
2010 Eröffnungsgottesdienst des ökumenischen Kirchentags (München)
2016 Oratorium PSALM 2016 (Leipzig)
2018 Concert Prayer VENI CREATOR SPIRITUS (Kölner Dom)

geplant:
2021 Pfingstzyklus DIE SIEBEN GABEN

Kontakt:
Gregor Linßen
email@edition-gl.de

opens YOUTUBE in separate window
Konzert-und-Illumination-2017

Kinder des Lichts

Konzert-und-Illumination-2017

Am 5.11.2017 illuminierte Gregor Linßen die Kirche seiner Jugendzeit St. Pius in Neuss.
Das Konzertprogramm Kinder des Lichts entwickelte sich aus dem Zusammenwirken von dem Lied Am Anfang war das Wort mit der Illumination der Dreifaltigkeitskirche in Offenburg 2017. Für das Konzert in der Heimatkirche drehte Gregor Linßen Filme, um die Illumination noch mit bewegten Bildern zu erweitern. Die Wände wurden gleichsam lebendig.

Das Konzert Kinder des Lichts (Gregor Linßen solo oder mit der Gruppe AMI) ist jetzt in dieser Form buchbar. Es dauert 2 Std.
Eine solche Illumination benötigt 8 Stunden Aufbauzeit (3 Techniker) und 10 Stunden Programmierarbeit um die Licht- und Videosequenzen auf die baulichen Begebenheiten der Kirche anzupassen.

Die Illumination kann anschließend für mehrere Tage stehen bleiben und als Angebot einer offenen Kirche genutzt werden.

Zur Konzertanfrage

Konzert-und-Illumination-2017-2
Konzert-und-Illumination-2017-6
Konzert-und-Illumination-2017-3
GL beim Notenschreiben

Der NGL-Tag 2020

GL beim Notenschreiben

Neues von Gregor Linßen

Der Liedermacher stellt am Neues-von-Gregor-Linßen-Tag die neuen Lieder eines Jahrgangs vor.
Das Angebot, die Lieder aus erster Hand kennenzulernen und anzuproben, richtet sich an Kirchenmusiker und Chorleiter. Eingeladen sind aber auch Sänger und Sängerinnen aus deren Chören. Sichere Stimmbeherrschung ist notwendig, damit nach jeweils einem Probendurchgang musiziert werden kann.

Jeder angemeldete Teilnehmer erhält die einmalige Chorpartitur mit den Liedern eines Jahrgangs. Danach können von den Chören repertoirespezifische Notenausgaben mit ausgewählten Liedern zusammengestellt und zum Sonderpreis bestellt werden.

Teilnehmerbeitrag 10 € inkl. Noten

Der NGL-Tag soll im nächsten Jahr mit einer ALCANTO-Messe kombiniert werden und wird daher auf einen Sonntag verschoben.


NGL-Tag 2020
23.8.2020 (Termin noch nicht bestätigt)
14.00-17.00 Uhr
Pfarrsaal von St. Pius

Sankt Piuskirchplatz
41464 Neuss

Messe 18.00 Uhr mit Unterstützung durch ChorALCANTO

Workshop-Anfrage

GD_Jacobsberg_WS_2012

Anfrage für einen Workshop mit Gregor Linssen

Bitte füllen Sie das Formular aus. Dort werden verschiedene Informationen abgefragt, die zur Berechnung der Kosten nötig sind. Sie erhalten baldmöglichst eine Mail mit einem Angebot incl. freier Termine
und Kosten.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Anfrage für eine Veranstaltung mit Gregor Linssen

Wer ist der Veranstalter?

Name des Veranstalters

Wer fragt an?

Wo soll die Veranstaltung stattfinden?
PLZ + Ort

In welchem Zeitraum soll die Veranstaltung stattfinden?
(Mehrfachauswahl mit gedrückter cmd-Taste möglich)

 

mögliche Kombinationen
+ Gottesdienst+ Solo-Konzert+ AMI-Konzert

Dauer

weitere Angaben oder Wünsche

Weitere Hinweise und Pflichtfelder

Die im Formular eingegebenen Daten werden nicht auf dem Server gespeichert, sondern per Mail an EDITION GL und zur Kontrolle an den Absender übermittelt. Mit dem Absenden erkläre ich mich mit dem Prozedere einverstanden.


Ich habe die Datenschutzerklärung (https://www.edition-gl.de/metaseiten/datenschutz/) gelesen und bin einverstanden:

Damit über dieses Formular kein SPAM erzeugt werden kann,
klicken sie bitte auf dieses Feld:

Chorcoaching1

Oratorien

Ein Oratorium von und mit Gregor Linssen ist die größte Konzertform. In der maximalen Besetzung spielen 15 Musiker, bis zu 120 Singende aus dem Oratorium-Chor-Pool und zwei Schauspieler.

Alles beginnt mit dem Ausladen von 4 t Material am Vorabend der Aufführung um 18.00 Uhr. Ein bis zu zehnköpfiges Technikteam baut innerhalb von 10 Stunden die Bühnen-, Ton-, Licht- und Videotechnik auf. Der Lichtdesigner arbeitet auch schonmal länger…

Ein Kartenverkauf ist möglich. Die Aufführung unterliegt in der Bühnenfassung mit Schauspielern dem großen Recht und ist damit GEMA frei. Die Grundkosten betragen inklusive Fahrtkosten 10.000 € für ein Konzert in Deutschland.
Anfragen und Anforderungen zu Unterkunft, Podesterie, Platz, Strom, Veranstalter-Checkliste etc. auf Anfrage bei:
Christina Hernold presse@edition-gl.de

Chor-Coaching

Chor-Coaching bedeutet, dass an bereits geprobten Stücken gearbeitet wird. Wie das „Mastern“ bei einer CD-Aufnahme kann ein Lied mit diesem Schritt nochmals eine enorme Veränderung erfahren. Klang wird präziser, dynamischer, offener, präsenter…
Der Chorleiter Gregor Linssen verfeinert den Klang eines vorhandenen Repertoires unter anderem mit dem perkussiven Singen. Er gibt neue Impulse zu Interpretation, Interaktion und Inszenierung.
Der Workshop ist sinnvoll im Vorlauf zu einem Konzert, unabhängig von der Stilistik und dem Komponisten.

Chorcoaching1

Ein Coaching kostet ab 100 €. Der genaue Betrag ist abhängig von Zeit und Ort. Bitte stellen Sie eine unverbindliche Anfrage. Sie erhalten schnellstmöglich ein Angebot.

Klangkonzepte für Kirchen

Beratung
Wird eine musiktaugliche Anlage gewünscht (Plug’nPlay für Bands und Chöre) ist Gregor Linssen der Richtige um eine solche Anlage zu planen. Er analysiert vor Ort den existierenden Instrumenten- und Technikbestand. Das Ergebnis ist eine grobe Abschätzung von finanziellem Aufwand und möglichen Verbesserung der klanglichen Aspekte. Dabei wird Wert auf den Erhalt von noch geeignetem Material gelegt.

Konzept und Angebot
Die weitere Arbeit ist ein Erstellen eines umsetzbaren Konzeptes bei einem gesetzten Budget und die Abgabe eines verbindlichen Angebotes.

Ausführung
Die Installation einer Anlage geschieht nach den Regeln der Kunst und unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen.

Beratung:
Chorverband im Rheinkreis-Neuss
Gemeinde Hl. Familie, Düsseldorf
diverse Chöre
Festinstallationen:
Jugendkirche St. Pius X., Neuss
St. Ludgerus, Duisburg
St. Mariä Himmelfahrt, Wanlo
St. Matthias, Nettetal
test