Archive / dsG

RSS feed for this section

Alles über das Oratorium „Die sieben Gaben“

Die sieben Gaben

Pfingstzyklus von Gregor Linßen.

Zum Inhalt
Gemäß seiner Vermutung, dass in den heiligen Schriften der Religionen die Erfahrungen der Menschen mit Mensch und Natur aufgeschrieben sind, filtert Gregor Linßen eine Botschaft aus einem alttestamentarischen Bild.
Im Propheten Jesaja steht eine Auflistung von Geistesgaben, die sich auf einem Menschen niederlassen wird. Der Geist der Erkenntnis und Einsicht, der Weisheit und des Rates, der Gottesfurcht und der Stärke. Diese Gaben interpretiert er als Möglichkeiten des Menschen eine Lebensweise für sich selbst zu finden, mit der eine Balance gefunden werden kann.

Zur Musik
Gregor Linßen ist ein Liedermacher und bleibt das auch in der Großform einer Aufführung. Er besetzt neben der AMI-Band, ein Bläserquintett, Orchesterperkussion und eine große Pfeifenorgel um einen bis zu 8-stimmigen Chor zu begleiten. Stilistisch greift er wie oft in seinen Oratorien in verschiedene Stile und nutzt sie für seinen typischen, sprachbetonten Klang.

Die Uraufführung
… wird in der Nacht zu Pfingsten am 30.5.2020 in St. Augustinus in Gelsenkirchen stattfinden. Die genaue Uhrzeit ist noch nicht bekannt. Derzeitiger Planungssand sieht 21.30 Uhr vor.

Auch zu dieser Uraufführung ist ein regionales und ein bundesdeutsches Chorprojekt zum Mitsingen ausgeschrieben.

 

DIE SIEBEN GABEN Schnupperproben

Gregor Linßen stellt in den Schnupperproben die Lieder aus dem Pfingstzyklus DIE SIEBEN GABEN vor und lädt ein zur Mitwirkung im Chor der Uraufführung am 30.5.2020 in Gelsenkirchen.

 

Anmeldung

Ich melde mich verbindlich an für die Schnupperprobe in
Münster 11.1.2020 (16-18.00 Uhr Münster KSHG)/Oberursel 19.1.2020 (14-16.00 Uhr KFJ Taunus) /Darmstadt 19.1.2020 (20.15-22.00 Uhr KHG Darmstadt) /Essen 1.2.2020 (11-17.00 Uhr Dom, Altfriedsaal) NGL-Tag /Hamburg 9.2.2020 (13-15.00 Uhr Kleiner Michel)

Die Anmeldung wird per Mail an EDITION GL übertragen.
Es findet keine Speicherung statt.

Bitte anklicken zur Bestätigung der Konditionen und des Anmeldeprozedere.

DsG-Banner600x150

Die sieben Gaben – Wallfahrt

 

 

 

 

Der vierte Liederzyklus „Die sieben Gaben“von Gregor Linßen ist thematisch so eng mit  Pfingsten verbunden, dass eine Uraufführung nur in der Pfingstnacht in Frage kommt. Die Nacht vom 30. auf den 31.5.2020 wird diese Nacht sein.

Herzliche Einladung zur Mitwirkung in dem neuen bundesdeutschen ALCANTO-Chorprojekt
Jugendherberge Vogelsang /Eifel
*Beginn: 20.5.2020 Abendessen
Ende: 24.5.2020 Abendessen
(Bei Bedarf wird ein Transfer zum Hbf Köln angeboten, damit ein Zug um 20.00 Uhr ab Hbf Köln erreicht werden kann)

Die „Die sieben GabenWallfahrt“ ist das Angebot, durch eine intensive Probenphase mit thematischer und geistlicher Begleitung vom 20.-24.5.2020 in das Projekt einzusteigen. Sie wird in der neuen Jugendherberge Vogelsang in der Eifel stattfinden. Besondere thematische Spannung bezieht die Reise durch die örtliche Nähe zur gleichnamigen ehemaligen NS-Ordensburg, auf der Menschen zu Herrenmenschen erzogen wurden, die über alle anderen erhaben sein sollten.
Unter der Leitung von Gregor Linßen (Neuss), Christoph Seeger (Düsseldorf) und Maria Hartelt (Osnabrück) und Christina Wunderlich (Bochum) werden in 4 Tagen die 18 Lieder musikalisch erarbeitet. Eingebettet sind die Proben in Gebetszeiten und gewanderte Gottesdienste. Die geistlichen Begleiter sind Markus Wasserfuhr (Düsseldorf) und Stefanie Lübbers (Osnabrück). Die Teilnehmer-Organisation liegt bei Christina Hernold (Rastatt).

Vorraussetzungen

  • Mindestalter 14 Jahre
  • Teilnehmer unter 18 Jahre nur in Begleitung einer/s Erziehungsberechtigten
  • Sängerische Vorraussetzung: Eine Melodie nach mehrfachem Vorsingen sicher nachsingen zu können
    (* Für noch versiertere SängerInnen ist ausnahmsweise auch ein späterer Einstieg noch bis Donnerstag Abend möglich.)

 

Anmeldeschluss verlängert auf 2. April.
Die 90 Plätze sind belegt.
Bis zu 30 Teilnehmende können solange in der JH noch Platz ist hinzu gebucht werden.
Die Teilnahme an der Wallfahrt ist nicht gebunden an die Mitwirkung in der Uraufführung.

Übernachtungskosten mit VP

  • 159,60 € im MZ unter 27 J
  • 175,60 € im MZ
  • 199,60 € im DZ (nicht mehr verfügbar)
  • Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung für die Reservierung der Jugendherberge nötig.
    Aus organisatorischen Gründen bitten wir als Anzahlung um die Überweisung des gesamten Übernachtungsanteils.
  • Eigene Anreise


Kursgebühr (inkl. Noten, Wanderungen, Honorare)

  • 40 € erm. für Schüler, Studenten, Auszubildende <27 J.
  • 120 € normal

Option zur Unterkunfts-Verlängerung (+ 36,60 €)

  • Verlängerung bis Montag, 25.5.2020, incl. Frühstück + Mittagessen
  • Wanderung und Führung durch die Ausstellung „Herrenmensch“ im Informationszentrum Vogelsang
  • Begleitung durch Gregor Linßen und Markus Pottbäcker
  • verbindliche Anmeldung erforderlich

 

Zur Anmeldung

 

Der Aufführungs-Zeitplan (Anmeldung ab März 2020)
29.5.2020 Generalprobe in St. Augustinus, Gelsenkirchen
30.5.2020 Uraufführung in St. Augustinus, Gelsenkirchen
31.5.2020 2. Aufführung in Hl. Familie, Düsseldorf-Stockum

 

Flyer der Wallfahrt

Die sieben Gaben

Die sieben Gaben
ist ein Lieder-Zyklus von 19 Lieder, die sich aus dem gregorianischen Pfingstsequenz Veni sancte spiritus und der Vision im Buch des Propheten Jesaja zu den Gaben des Geistes entwickeln. Gregor Linßen macht sich Gedanken zu den dort erwähnten sechs Gaben und findet die siebte in einem Hymnus des mittelalterlichen Philosophen Hrabanus Maurus Magnentius.

Musikalisch bewegt sich das Stück zwischen Gregorianik,  jazzig- filigraner Popularmusik bis hin zu gewaltiger Kathedralmusik. Schon jetzt lassen mehr als 120 angemeldete Singende je Aufführung und die Orchestrierung mit Blechblasquintett, Orchesterperkussion und großer Kirchenorgel großen Klang erwarten.

Die Uraufführung geschieht in der Pfingstnacht vom 30. auf den 31.5.2020 in St. Augustinus in Gelsenkirchen.
Der Eintritt ist frei.

Für chorerfahrene Singende ist eine Beteiligung im Chor möglich durch die Teilnahme an der DIE SIEBEN GABEN-Wallfahrt vom 20.-24.5.2020 in der Eifel.
19 Lieder in 4 Tagen sind eine Herausforderung, aber mit 4 Chorleitern und parallel probenden Stimmen machbar.

Das Stück soll künftig jedes Jahr zu Pfingsten irgendwo in Deutschland gespielt werden.

DsG-Logo_web

Liederverzeichnis

Veni Sancte Spiritus (gregorianischer Hymnus)

Gott, Schöpfer von Allem
Wie ist die Welt
Ist es nicht so
Ein scharfer Wind

Gott, gib uns die Gabe zu erkennen
In einem Moment

Weise ist
Guter Rat ist teuer
Gott ist EINS

Beati pauperes spiritu
DU, Gott, hilfst das Kreuz zu tragen

Mensch, bedenke
Genug ist genug!

Liebe gibt, Liebe nimmt
Der einzige Weg

Ist es möglich?
Tu septiformis munere

Peace
Und die Nacht wird sich verwandeln

DIE SIEBEN GABEN – Projekt

DIE SIEBEN GABEN
Ein Liederzyklus über die sieben Gaben des heiligen Geistes…

… und dein Nachdenken über das, was wir mit diesen Gaben anfangen.

Am 30.5.2020, in der Nacht zu Pfingsten wird das neue Werk von Gregor Linßen uraufgeführt.
Gute Gedanken gefasst in poetische Sprache.
Ein religionsphilosophischer Gang auf Grundlage der christlichen Botschaft.

Ein Projekt zum Mitsingen und ein Friedensgebet zum Mitbeten.

DsG-Banner600x150

Mitwirkende sind neben den 80 Singenden im bereits laufenden NRW-Projekt die Teilnehmer der Die sieben Gaben – Musikwallfahrt teilzunehmen, die in vier Tagen das gesamte Werk chorisch erarbeitet. Die Wallfahrt beginnt am Vorabend von Christi Himmelfahrt (Späterer Einstieg bis Donnerstag nachmittag ist je nach sängerischer Leistungsfähigkeit möglich).

Geprobt wird in drei Stimmen parallel. Die Proben werden neben Gregor Linßen von zwei weiteren Chorleitern geleitet: Maria Hartelt, Regionalkantorin aus Osnabrück und Christoph Seeger, einem mit dem perkussiven Singen vertrauter Kirchenmusiker aus Düsseldorf. Auf Wanderungen und in Gottesdiensten wird das Thema „Die Gaben des Geistes“ inhaltlich und theologisch bedacht.
Die neu eröffnete Jugendherberge Vogelsang in der Eifel bietet dazu den idealen Ort auch zu einer intensiven Auseinandersetzung mit den durch das Stück aufgeworfenen Fragen. 50 Singende sind bereits zur Wallfahrt angemeldet, für maximal 70 weitere Mitwirkende ist Platz.

Die geistlichen Impulse setzt Markus Wasserfuhr aus Düsseldorf.

Mitwirkenden-Vorraussetzung sind
– chorische Singerfahrung in mehrstimmigem Gesang

Das Gesamt-Projekt Die sieben Gaben wird gefördert vom Verein Andere Zeiten.

DIE SIEBEN GABEN – MUSIKWALLFAHRT
20.5.-24.5.2020

Geistliche Begleitung: Markus Wasserfuhr, Düsseldorf
Musikalische Leitung: Gregor Linßen, Neuss
Co-Chorleitung: Christoph Seeger, Düsseldorf & Maria Hartelt, Osnabrück

Weitere Informationen und Anmeldung

weitere Termine bis zur Uraufführung

29.5.2020 Generalprobe, Gelsenkirchen
30.5.2020 Uraufführung in St. Augustinus, Gelsenkirchen
31.5.2020 2. Pfingst-Aufführung in Hl. Familie, Düsseldorf-Stockum

Für die Aufführungen wird es eine eigene Anmeldung geben, damit die Quartiere für weitgereiste Teilnehmer organisiert werden und genug Podeste in den Kirchen gestellt werden können.

test